Bereits seit 2014 begrüßen die Ursulaschulen interessierte Schülerinnen und Schüler aus Dorsten und Umgebung zur jährlich stattfindenden Ausbildungs- und Studienbörse unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Tobias Stockhoff. Auch in diesem Schuljahr freuten wir uns über das große Interesse der Jugendlichen aus Dorsten und Umgebung, die sich mit ihren Eltern bei über 50 Unternehmen sowie Institutionen umfassend informieren konnten. Überrascht zeigen sie sich dabei oft von den vielfältigen Möglichkeiten und Perspektiven, die ihnen aufgezeigt wurden. So stand das persönliche Gespräch auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt: An den ganz unterschiedlichen Ständen konnten erste Kontakte geknüpft und mögliche Wege ins Berufsleben besprochen werden. Handfestes Infomaterial zu Ausbildungs- und Studiengängen gab es selbstverständlich dazu. Viele Unternehmen boten zusätzlich die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten praktisch zu erproben: So gab es beispielsweise Workshops im Bereich Webdesign, man konnte eine Metallrose herstellen oder schweißen. Für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher und Besucherinnen sorgten die engagierten Elternpflegschaften beider Ursulaschulen.

Mit vielen Betrieben, die in diesem Jahr Teil der Ausbildungs- und Studienbörse waren, verbindet uns eine langjährige Partnerschaft, so beispielsweise Evonik oder die Volksbank. Auch unsere außerschulischen Kooperationspartner, die Firmen Elvermann, Stiftsquelle, Belware, Schlotmann, Edeka Honsel und die Bäckerei Imping, mit denen wir eng zusammenarbeiten, präsentierten ihre Unternehmen gerne in unserer Pausenhalle und den angrenzenden Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Gleichzeitig kamen Unternehmen aus vielen Bereichen auch neu hinzu und erweiterten das breite Angebot. So konnten viele Jugendliche auch in diesem Jahr wichtige Impulse und Ideen für Praktika, mögliche Ausbildungs- und Studiengänge und vieles mehr mitnehmen.

Die nächste Ausbildungs- und Studienbörse findet am 19.8.2023 statt.  

              

berufswahlsiegel 2023