Welchen Beruf möchte ich später einmal ergreifen? Welche Fähigkeiten muss ich mitbringen, um in einem bestimmten Bereich arbeiten zu können? Wie könnte der Alltag in meinem „Traumberuf“ aussehen? Solche und ähnliche Fragen stellen sich wohl viele Jugendliche. Für ein wenig mehr Klarheit sorgte sicherlich der von der Dorstener Arbeit veranstaltete „Berufsfelderkundungstag“, den die Schülerinnen und Schüler unserer achten Jahrgangsstufe nun durchführten. In Wulfen trafen sich die Jugendlichen klassenweise und konnten sich in einem zuvor gewählten Berufsfeld einen Tag lang ausprobieren: Ob es nun der Bereich „Verkauf“ war, in dem die Mädchen und Jungen Verkaufsgespräche in Form von Rollenspielen erprobten, eine Kasse bedienten, Quittungen ausstellten oder im Bereich „Modellbau“, wo ein Würfelturm gebaut werden musste, das Ausprobieren verschiedenster Geräte im Bereich „Handwerk“ – für alle Interessen, Neigungen und Fähigkeiten gab es das passende Angebot mit teils hohem Praxisanteil. Zufrieden blicken die Schülerinnen und Schüler auf diesen besonderen Tag zurück. „Wir konnten viel selbständig machen und austesten, das hat Spaß gemacht – viel mehr als bloße Theorie! “, findet beispielsweise Anna (8a).

berufswahlsiegel 2023