7 Schülerinnen des Kunstschwerpunktkurses der Jahrgangsstufe 10 besuchten am 30.11. das Gymnasium St. Ursula.

Zusammen mit Lehrerin Stephanie Lenzen und dem Dorstener Künstler Udo Sewz hatten sich die Jugendlichen im vergangenen Schuljahr intensiv mit dem Bereich Mosaikkunst auseinandergesetzt. Das große „Ursula-Schiff“, das seit dem Sommer den Bereich vor dem Schülereingang der Realschule St. Ursula schmückt, war dabei sicherlich die größte Herausforderung.

Weiterlesen: Kunstschwerpunkt der Jahrgangsstufe 10 unterwegs!

Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 8 und 10 mit Kunst als Schwerpunktfach eröffneten gemeinsam mit ihrer Lehrerin Sabine Geilmann am 12.4. um 11.45 Uhr die Kunstausstellung 'handmade' in der Volksbank Dorsten. Alles dreht sich um das Thema Hand, das auf unterschiedlichste Weise umgesetzt wurde: Ob Bleistift- oder Pinselzeichnungen, Arbeiten auf Aquarell- oder Chinapapier ... Die Jugendlichen gingen mit unheimlich viel Kreativität und Engagement ans Werk, sodass eine spannende, vielfältige Ausstellung entstand.

Weiterlesen: Kunstausstellung 'handmade' in der Volksbank Dorsten

Der Kunstunterricht an unserer Schule findet in Klasse 5 epochal (zwei- stündig im ersten oder zweiten Halbjahr) und in Klasse 6 ganzjährig mit zwei Doppelstunden statt.
Für die Klassen 5 und 6 wurden die Themenbereiche und Lernaspekte wie folgt verteilt:
In Klasse 5 geht es um:
- Farbe als Material und Erscheinung
  (Mit Farben erzählen, Tarn-, Warn - und Signalfarben, Farben aus Naturmaterialien selbst erstellen)
- Die Auseinandersetzung mit thematischen Bildern
  (Kinderbildnisse, Kind und Tier, Kindergeburtstag)
- Fläche - Grafische Mittel und Ordnungsgefüge
  (Oberflächen erkunden, Zeichnen mit Punkt; Linie Fläche; Ordnungsgefüge und ihre Wirkung).

In Klasse 6 wird durchgeführt:
- Gestalten im dreidimensionalem Bereich -Plastik/Objekt
  (Tiere als Relief und Vollplastik, Puppenspiel, bewegliche Objekte oder Räume)
- Zeichen als Mittel der Verständigung
  (Die fünf Sinne, Piktogramme, Comics)
- Die Auseinandersetzung mit thematischen Bildern
  (Familienbilder, Clowndarstellungen, Traum- und Phantasiewelten)

Kunst-Schwerpunkt ab Klasse 7
Ab Klasse 7 können die Schülerinnen der Realschule St. Ursula unter vier Schwerpunkten auch den musisch - künstlerischen Schwerpunkt wählen.
Unterrichtet werden die Schwerpunktfächer in den Jahrgangsstufen 7 und 8 vierstündig, in den Jahrgangsstufen 9 und 10 jeweils fünfstündig. Kunst ist dabei Klassenarbeitsfach. Je Halbjahr werden in den Jahrgangsstufen 7 und 8 drei Klassenarbeiten geschrieben, in den Jahrgangsstufen 9 und 10 zwei Klassenarbeiten.

1. Warum Kunst als Hauptfach?
In unserer stark kopflastigen, leistungsorientierten Gesellschaft brauchen Schülerinnen heute mehr denn je einen Ausgleich im kreativen Bereich.
Schülerinnen, die das Fach Kunst wählen, weil sie ihre Kreativität im praktischen Tun ausleben wollen, haben den Vorteil, dass in allen Bereichen des Faches großer Wert gelegt wird auf die ästhetische Produktion.
In unserem Unterricht schaffen wir eine gute fachliche Grundlage für Schülerinnen, die Kollegschulen in unserer Umgebung (Essen, Gelsenkirchen, Recklinghausen) besuchen wollen, um dort das Fach- oder Vollabitur im Bereich Gestaltung zu erwerben. Mit den Kenntnissen und Erfahrungen, die im Kunst-Unterricht gewonnen werden, können zahlreiche Berufe in den Bereichen Medien, Architektur, Design, Fotografie, Werbung und Pädagogik ergriffen werden.
Der Unterricht wird ergänzt durch regelmäßige Museumsbesuche und durch Ausstellungen der Schüler-Arbeiten (Schulgebäude, Dorstener Öffentlichkeit, Schul-Homepage).

2. Lerninhalte des Faches Kunst

a) Überblick
Bei der Erarbeitung der Inhalte ergänzen sich Theorie (Kunstgeschichte) und praktisches Arbeiten in allen Bereichen der Kunst:
- Malerei (Farbe, Farbwirkungen, Aquarell, Acryl- und Ölfarben)
- Plastik (Gips-, Ytong- oder Tonarbeiten)
- Architektur (Zeichnungen und Modelle )
- Grafik (Druckgrafische Techniken, wie z.B. Linoldrucke und Holzschnitte;
  grafische Techniken z.B. Tusche-, Bleistift-, Kohlezeichnungen)
- Design (Untersuchung von Alltagsgegenständen, eigene Design-Modelle/ Entwürfe)
- Foto/Film ( Ideen können im schuleigenen Labor verwirklicht werden.)

b) Profilbildung DESIGN
Um den Schülerinnen mit Neigungen und Begabungen im Bereich Kunst ein erweitertes Bildungsangebot zu bieten und ihnen den Übergang in entprechende berufliche und schulische Angebotsfelder zu erleichtern, bietet das Fach Kunst an unserer Schule ein besonderes unterrichtliches Profil zum Thema Design. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 erfolgen im Schwerpunktfach besondere Unterrichtsreihen zum Thema Design. Inhaltliche Aspekte sind dabei:
- Analyse von Gebrauchsgegenständen aller Art an exemplarischen Beispielen
- Untersuchung und Herstellung von Designobjekten durch die Schülerinnen und Schüler
- Vermarktungsprozesse von Designobjekten analysieren
- Industrie-Design und Kommunikationsdesign zu untersuchen (Printmedien, Webdesign, Werbung)
- Planung, Produktion, Verteilung, Benutzung und Entsorgung von Designobjekten zu reflektieren
- Materialkunde und Gesundheitsaspekte zu Design-Objekten zu berücksichtigen
- Firmen zu besuchen, die sich mit Designobjekten beschäftigen
- einen Besuch des Design - Zentrums in Essen anzustreben.

Kunst- Wahlpflicht Klasse 9 und 10
Kunst als zweistündiges Wahlpflichtfach gibt es an unserer Realschule in den Klassen 9 und 10 als Angebot an alle Schülerinnen, die Kunst nicht als Schwerpunktfach gewählt haben. Diese Schülerinnen entscheiden sich wahlweise zwischen Kunst, Musik oder Textilgestaltung. Die Inhalte des Faches sind ähnlich denen des Schwerpuntkfaches, jedoch sehr gestrafft. Es werden außerdem keine Klassenarbeiten geschrieben.

 

 Klasse

5.1

5.2

6.1

6.2

9.1

9.2

10.1

10.2

Stunden pro Woche

2

2

2

2

2

2

2

2

 

 

In den Klassen 5 und 6 wird der Kunstunterricht im Wechsel mit Textilgestaltung erteilt, in den Klassen 9 un d 10 besteht die Möglichkeit, Kunst zu wählen.

 

 

      

Klasse

7.1

7.2

8.1

8.2

9.1

9.2

10.1

10.2

Stunden pro Woche

im Schwerpunkt

3

3

3

3

5

5

5

5

                 
                 

Der Kunstunterricht an unserer Schule findet in Klasse 5 epochal (zwei- stündig im ersten oder zweiten Halbjahr) und in Klasse 6 ganzjährig mit zwei Doppelstunden statt.
Für die Klassen 5 und 6 wurden die Themenbereiche und Lernaspekte wie folgt verteilt:
In Klasse 5 geht es um:
- Farbe als Material und Erscheinung
  (Mit Farben erzählen, Tarn-, Warn - und Signalfarben, Farben aus Naturmaterialien selbst erstellen)
- Die Auseinandersetzung mit thematischen Bildern
  (Kinderbildnisse, Kind und Tier, Kindergeburtstag)
- Fläche - Grafische Mittel und Ordnungsgefüge
  (Oberflächen erkunden, Zeichnen mit Punkt; Linie Fläche; Ordnungsgefüge und ihre Wirkung).

In Klasse 6 wird durchgeführt:
- Gestalten im dreidimensionalem Bereich -Plastik/Objekt
  (Tiere als Relief und Vollplastik, Puppenspiel, bewegliche Objekte oder Räume)
- Zeichen als Mittel der Verständigung
  (Die fünf Sinne, Piktogramme, Comics)
- Die Auseinandersetzung mit thematischen Bildern
  (Familienbilder, Clowndarstellungen, Traum- und Phantasiewelten)

Kunst-Schwerpunkt ab Klasse 7
Ab Klasse 7 können die Schülerinnen der Realschule St. Ursula unter vier Schwerpunkten auch den musisch - künstlerischen Schwerpunkt wählen.
Unterrichtet werden die Schwerpunktfächer in den Jahrgangsstufen 7 und 8 vierstündig, in den Jahrgangsstufen 9 und 10 jeweils fünfstündig. Kunst ist dabei Klassenarbeitsfach. Je Halbjahr werden in den Jahrgangsstufen 7 und 8 drei Klassenarbeiten geschrieben, in den Jahrgangsstufen 9 und 10 zwei Klassenarbeiten.

1. Warum Kunst als Hauptfach?
In unserer stark kopflastigen, leistungsorientierten Gesellschaft brauchen Schülerinnen heute mehr denn je einen Ausgleich im kreativen Bereich.
Schülerinnen, die das Fach Kunst wählen, weil sie ihre Kreativität im praktischen Tun ausleben wollen, haben den Vorteil, dass in allen Bereichen des Faches großer Wert gelegt wird auf die ästhetische Produktion.
In unserem Unterricht schaffen wir eine gute fachliche Grundlage für Schülerinnen, die Kollegschulen in unserer Umgebung (Essen, Gelsenkirchen, Recklinghausen) besuchen wollen, um dort das Fach- oder Vollabitur im Bereich Gestaltung zu erwerben. Mit den Kenntnissen und Erfahrungen, die im Kunst-Unterricht gewonnen werden, können zahlreiche Berufe in den Bereichen Medien, Architektur, Design, Fotografie, Werbung und Pädagogik ergriffen werden.
Der Unterricht wird ergänzt durch regelmäßige Museumsbesuche und durch Ausstellungen der Schüler-Arbeiten (Schulgebäude, Dorstener Öffentlichkeit, Schul-Homepage).

2. Lerninhalte des Faches Kunst

a) Überblick
Bei der Erarbeitung der Inhalte ergänzen sich Theorie (Kunstgeschichte) und praktisches Arbeiten in allen Bereichen der Kunst:
- Malerei (Farbe, Farbwirkungen, Aquarell, Acryl- und Ölfarben)
- Plastik (Gips-, Ytong- oder Tonarbeiten)
- Architektur (Zeichnungen und Modelle )
- Grafik (Druckgrafische Techniken, wie z.B. Linoldrucke und Holzschnitte;
  grafische Techniken z.B. Tusche-, Bleistift-, Kohlezeichnungen)
- Design (Untersuchung von Alltagsgegenständen, eigene Design-Modelle/ Entwürfe)
- Foto/Film ( Ideen können im schuleigenen Labor verwirklicht werden.)

b) Profilbildung DESIGN
Um den Schülerinnen mit Neigungen und Begabungen im Bereich Kunst ein erweitertes Bildungsangebot zu bieten und ihnen den Übergang in entprechende berufliche und schulische Angebotsfelder zu erleichtern, bietet das Fach Kunst an unserer Schule ein besonderes unterrichtliches Profil zum Thema Design. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 erfolgen im Schwerpunktfach besondere Unterrichtsreihen zum Thema Design. Inhaltliche Aspekte sind dabei:
- Analyse von Gebrauchsgegenständen aller Art an exemplarischen Beispielen
- Untersuchung und Herstellung von Designobjekten durch die Schülerinnen und Schüler
- Vermarktungsprozesse von Designobjekten analysieren
- Industrie-Design und Kommunikationsdesign zu untersuchen (Printmedien, Webdesign, Werbung)
- Planung, Produktion, Verteilung, Benutzung und Entsorgung von Designobjekten zu reflektieren
- Materialkunde und Gesundheitsaspekte zu Design-Objekten zu berücksichtigen
- Firmen zu besuchen, die sich mit Designobjekten beschäftigen
- einen Besuch des Design - Zentrums in Essen anzustreben.

Kunst- Wahlpflicht Klasse 9 und 10
Kunst als zweistündiges Wahlpflichtfach gibt es an unserer Realschule in den Klassen 9 und 10 als Angebot an alle Schülerinnen, die Kunst nicht als Schwerpunktfach gewählt haben. Diese Schülerinnen entscheiden sich wahlweise zwischen Kunst, Musik oder Textilgestaltung. Die Inhalte des Faches sind ähnlich denen des Schwerpuntkfaches, jedoch sehr gestrafft. Es werden außerdem keine Klassenarbeiten geschrieben.

Unterkategorien

berufswahlsiegel 2023