Auch in diesem Jahr war Katrin Boers, ehemalige Schülerin unserer Schule und nun als Journalistin beim WDR und als Mediensprecherin tätig, zu Gast an der Realschule St. Ursula und sorgte für eine willkommene Abwechslung im normalen Schulvormittag: Sie gestaltete einen Vormittag in unserer Aula, der ganz im Zeichen des Lesens stand.

Besonders gespannt waren die Mädchen und Jugen der Jahrgangsstufe 6 auf die Endrunde des diesjährigen schulinternen Vorlesewettbewerbs. Die zuvor ermittelten Klassensiegerinnen Katharina Müller (6a), Lina Schult (6b), Bernadette Diericks (6c) und Lena Schlathölter (6d) stellten ihr Können und viel Mut unter Beweis, traten gegeneinander an und lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Gemeinsam mit den Deutschlehrerinnen der Jahrgangsstufe stand Katrin Boers dann vor einer schwierigen Aufgabe, denn es musste entschieden werden: Wer hatte besonders flüssig, sicher und deutlich gelesen und sollte somit zur besten „Vorleserin“ der Jahrgangsstufe werden? Schließlich stand Bernadette als diesjährige Siegerin fest und nahm sichtlich froh ihren Preis – natürlich ein Buch – entgegen. Da Katharina, Lina und Lena ebenfalls durch ihre tollen Leistungen überzeugten, gingen sie selbstverständlich auch nicht leer aus.

Abgestimmt auf den je nach Jahrgangsstufe variierenden Lehrplan im Fach Deutsch präsentierte Katrin Boers den Kindern und Jugendlichen im Anschluss dann ganz unterschiedliche Texte in unserer Aula. Märchen, Balladen und Kurzgeschichten begeisterten das interessierte Publikum. Nebenbei erfuhren die Schülerinnen und Schüler auch Spannendes über den beruflichen Alltag einer Journalistin und Sprecherin – und Katrin Boers freute sich über viele interessierte Fragen aus dem Publikum. Ein toller Vormittag, der sicherlich bei einigen die Lust am Lesen geweckt hat!  

berufswahlsiegel 2023