Startseite

 

Die Ursulinen haben zum Erhalt der St. Ursula Schulen in Dorsten eine Trägerstiftung gegründet. Ab dem 01.08.2015 ist die „Stiftung St. Ursula Dorsten“ Träger des Gymnasiums St. Ursula und der Realschule St. Ursula.

Sinn und Zweck der Stiftungsgründung ist der langfristige Erhalt der St. Ursula Schulen in Dorsten im Geiste der  Ordensgründerin, der hl. Angela Merici, unabhängig vom Fortbestand des Konvents der Ursulinen in Dorsten.

Die selbständige „Stiftung St. Ursula Dorsten“ wurde – ausgestattet mit einem Gründungskapital von 400.000,00 € - am 23.01.2015 vom Generalvikariat Münster und am 27.01.2015 von der Bezirksregierung Münster genehmigt. Das Stiftungskapital wurde aus der vorherigen Förderstiftung St. Ursula übertragen.

Der Schulträger muss bei einer staatlich anerkannten Ersatzschule eine Eigenleistung von 15% des Jahresetats erbringen. 7%-Punkte werden davon für die Stellung der Gebäude und 2%-Punkte für die Schulausstattung angerechnet (vgl. Schulgesetz des Landes NRW §106). Die Eigenleistung des Trägers von dann noch 6% des Jahreshaushalts wird vornehmlich auf der Grundlage einer vertraglichenVereinbarung durch das Bistum Münster und die Stadt Dorsten finanziert. Es bleibt immer noch eine erhebliche Lücke für den Träger, die bisher vom Kloster, dem „Verein zum Erhalt der St. Ursula Schulen“ und dem Förderverein geschlossen wurde. Nicht refinanziert werden z.B. die Einrichtung in den Klassenräumen, Hard- und Software für Informations- und Kommunikationstechnologien, Sportgeräte etc.

Die Stiftung wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand. Ihm gehören an:

  • Herr Ludger Cirkel, Geschäftsführer
  • Frau Elisabeth Schulte Huxel, OStD‘ i.E., Schulleiterin am Gymnasium
  • Frau Miriam Baumeister, RR'in i.E., Schulleiter an der Realschule

Die Aufsicht über die Stiftung hat das Kuratorium.

Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung sind:

  • Sr. Benedicta Kimmeyer, Vorsitzende
  • Herr Josef Vrenegor, stellv. Vorsitzender
  • Herr Matthias Feller, Bankkaufmann
  • Herr Alfons Dorenkamp, OStD i.R.
  • Herr Patrick Hofmacher, Geschäftsführer Malteser Werke
  • Herr Christian Plümpe, Rechtsanwalt
  • Herr Dennis Woltsche, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
  • Herr Tobias Stockhoff bzw. Herr Lars Ehm, Vertreter der Stadt Dorsten, mit beratender Stimme
kuratorium

von unten nach oben, von links nach rechts

  • Hr. Dorenkamp, Hr. Cirkel, Sr. Teresa Büscher,
  • Hr. Plümpe, Sr. Benedicta Kimmeyer, Hr. Vrenegor,
  • Hr. Feller, Hr. Stockhoff, Hr. Hofmacher, Hr. Woltsche

Vorstand und Kuratorium haben den Jahresabschluss der Bezirksregierung Münster und dem Generalvikariat Münster als Aufsichtsbehörde vorzulegen.

SIEGEL Logo