Wichtige Fragen beschäftigten die Mädchen und Jungen der Klasse 5a in den vergangenen Wochen: Im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Beten überlegten sie gemeinsam mit Religionslehrerin Ulla Kapellner: Wie kann man eigentlich sinnvoll Gutes für andere Menschen tun?

Schnell entwickelten sie gemeinsam Ideen für ein tolles Projekt, bei dem die konkrete Hilfe für unsere langjährige Partnerschule in Malawi im Mittelpunkt stehen sollte. Zunächst einmal recherchierten die Schülerinnen und Schüler zur Situation vor Ort und erstellten ein informatives Plakat zu diesem afrikanischen Land und zur Santa Monica Secondary School in Mangochi. Dann beschlossen sie: „Wir organisieren einen Kuchenverkauf am Elternsprechtag, um die Menschen dort zu unterstützen!“

Dank vieler Elternspenden und durch den gemeinsamen Einsatz der engagierten Mädchen und Jungen, die freiwillig Dienste am Stand übernahmen, konnten sich dann alle Besucher des Elternsprechtages über leckere Kuchen, Getränke sowie kleine Basteleien freuen, die viele dankbare Abnehmer fanden. Die Klasse 5a erzielten einen Erlös von 238,50 Euro – ein großartiger Erfolg! Stolz übergaben sie nun einen entsprechenden Scheck an Heinz Sprenger, der das Geld direkt an unsere Partnerschule weiterleiten wird. Auch nutzten die Mädchen und Jungen diese Gelegenheit gerne, um mit ihm ins Gespräch zu kommen und viele interessierte Fragen zu stellen.

Hier einige Eindrücke von dieser tollen Aktion!